Seit 1971

Tadım, die führende Marke für abgepackte Nüsse und getrocknete Früchte in der Türkei, wurde in 1971 von Mehmet Tekinalp gegründet.

Die Tekinalp-Familie aus der Stadt Gaziantep handelt seit den 1940er Jahren mit Pistazien und trägt heutzutage mit ihrer dritten Generation weiterhin stark zur Beliebtheit von Pistazien bei Mehmet Tekinalps Vater mit dem Spitznamen "Araber der Nussverkäufer" war als der erste bekannt, der Pistazien nach Istanbul gebracht hat. Die Familie war auch die erste, die in den 1950er Jahren Pistazien in die USA exportierte.

Mehmet Tekinalp beschloss, weitere Nüsse und getrocknete Früchte neben Pistazien abgepackt zu verkaufen, gründete 1971 Tadım und stieg in die Branche der abgepackten Nüsse ein.

Tadıms Vision wurde in der Zeit auch sehr klar: "Nüsse abzupacken und den Kunden Produkte höchster Qualität ganz frisch zu sehr fairen Preisen zu bieten."

Um die für die menschliche Gesundheit erforderlichen Hygieneverhältnisse zu gewährleisten und die Haltbarkeit von getrockneten Nussprodukten, die ihre Frische im Allgemeinen schnell verlieren, zu verlängern, hat Mehmet Tekinalp Tadım von dieser Perspektive aus auf einen sehr stabilen Sockel gestellt.

Der Name "Tadım" wurde als Markenname gewählt, um Schmackhaftigkeit zu vermitteln, und das Markenlogo wurde vom berühmten Graphiker Mengü Ertel designt, damit die Verbraucher so wirksam wie möglich erreicht werden.

Mit den Produktionsstätten für Nüsse, getrocknete Früchte und nüsse riegel in Gebze und Deutschland und aus ihrer 47-jährigen Pionierstellung und Marktführerschaft heraus kauft Tadım Rohstoffe höchster Qualität von Erzeugern und verarbeitet und verpackt sie in einer von menschlichen Händen unberührten Produktionsanlage, damit dem Verbraucher das Produkt ganz frisch geliefert werden kann.